Ein biologisches Risiko / Biohazard


Banner: Ein biologisches Risiko

  • Mitwirkende: Dawodo, Dawodo, Zyforth
  • Verantwortlicher: lordhulkster
  • Erscheinungsdatum: 10.03.2007
  • Zuletzt aktualisiert: 22.06.2009



Übersicht

  • Schwierigkeit: Leicht
  • Länge: Mittel
  • Startpunkt: Elena in ihrem Haus in Ost-Ardougne

Voraussetzungen

  • Abenteuer: Die verseuchte Stadt
  • Fertigkeiten: Keine
  • Gegenstände: Priester-Roben (südöstliches Kleidungsgeschäft in Varrock) oder 12 Goldmünzen

Empfehlungen

  • Abenteuer: keine
  • Fertigkeiten: Magie Stufe 51; Fähigkeit, einen Gegner der Kampfstufe 13 besiegen zu können
  • Gegenstände: Je 1x Varrock- und Ardougne-Teleport, Ring des Erforschers (3) oder Haus-Teleport, wenn das Haus in Rimmington steht oder Falador-Teleport

Belohnung

  • 1.250 EP in Diebstahl
  • 3 AP



Übersicht



Inhalt


Übersichtskarte

1. Kapitel: Elenas Destillator


Benötigte Gegenstände:

  • Ihr werdet während des Abenteuers aufgrund weniger benötigter Gegenstände nicht zu banken brauchen, weshalb ihr alle für das Abenteuer nötigen Gegenstände zu Beginn direkt mitnehmen solltet.

1. Um dieses Abenteuer zu beginnen, müsst ihr zunächst mit Elena reden, die sich in einem kleinen Haus im Nordwesten von Ost-Ardougne befindet.



2. Sie will ihren Destillator zurück, den die Trauernden an sich genommen haben. Bietet ihr an, den Destillator wieder zurück zu holen. Sie wird euch sagen, dass ihr mit Jerico sprechen sollt. Dieser befindet sich in dem Haus, südlich der nördlich gelegenen Bank von Ardougne.



3. Sprecht mit ihm und ihr werdet zu Omart geschickt werden, der sich am südlichen Ende der Mauer von West-Ardougne befindet. Bevor ihr allerdings aufbrecht, solltet ihr ein wenig Vogelfutter aus dem Schrank von Jericos Haus nehmen, sowie einen der Taubenkäfige, die sich hinter seinem Haus befinden.

4. Geht nun zu Omart und redet mit diesem.



Er wird euch von seinem Plan erzählen, mit einer Strickleiter über die Mauer zu kommen. Da der Wachturm allerdings in der Nähe ist, müsst ihr die Wachen ablenken. Geht also zu dem Wachturm, der sich ein Stück nördlich von Omart befindet.



5. Benutzt das Vogelfutter mit den Speeren, die um den Wachturm gezäunt sind und lasst anschließend die Vögel aus dem Käfig, die die Wachen ablenken. (Hinweis: Damit ihr den Wachturm auch trefft, stellt ihr euch am Besten in südöstliche Ecke des Speerzauns (siehe Bild)!)

Rennt zurück zu Omart und ihr werdet nach einer kleinen Sequenz auf der anderen Seite der Mauer wieder auftauchen.

6. Geht nun in die nordöstlichste Ecke und hebt einen verrotteten Apfel auf. Der grüne Punkt zeigt den Standort an:



Nun quetscht euch durch die Gitterstäbe in das eingezäunte Gebiet mit einigen Trauernden. Benutzt den Apfel mit dem Kochtopf.



Geht um das Haus rum und versucht es durch die Tür zu betreten. Die Trauernden werden allerdings sagen, sie seien alle krank. Ihr müsst euch nun also als Arzt ausgeben, damit ihr hinein könnt. Dazu benötigt ihr passende Kleidung. Diese wiederum findet ihr in Sarahs Haus, welches sich in der südwestlichen Ecke von West-Ardougne befindet.



Durchsucht die Kiste, um euer neues Outfit zu finden. Nun geht es wieder zurück zu dem Haus mit den kranken Trauernden.

7. Begebt euch in das Haus und ein Stockwerk höher und durch die Tür. Tötet den Trauernden der Stufe 13 und nehmt seinen Schlüssel. Mit diesem könnt ihr den abgesperrten Raum öffnen. Durchsucht in diesem die Kisten und ihr werdet Elenas Destillator finden.

8. Geht nun wieder zurück zu der Stelle, wo sich Kilron befindet und lasst euch über die Mauer helfen. Nun gehts wieder zu Elena, welche euch bitten wird, ein neues Stück Indikatorpapier vom Chemiker in Rimmigton zu holen und die Proben zu ihrem alten Mentor Guidor zu bringen. Diese Proben sind allerdings extrem zerbrechlich, weshalb ihr nicht teleportieren oder gar kämpfen dürft, wenn ihr sie in eurem Inventar habt. Fallen lassen ist ebenso gefährlich für diese empfindlichen Materialien. (TIPP: Die beste Lösung ist, die Proben in der Bank zu deponieren, nach Falador oder Dorf Draynor zu teleportieren, die Proben wieder aus dem Schließfach zu nehmen und dann zu dem Chemiker zu laufen. Obwohl ihr die Seuchenprobe nicht aktiv im nächsten Schritt benötigt, müsst ihr diese dennoch in eurem Inventar haben, da ihr ansonsten dem Chemiker nicht die gewünschten Fragen stellen könnt!)

2. Kapitel: Keine Seuche?


9. Habt ihr die Probe gebankt, teleportiert euch per Ring des Erforschers (3), Falador-Teleport oder Haus-Teleport und begebt euch in die nordwestlichste Ecke von Rimmington. Seid ihr beim Chemiker angekommen, so redet mit ihm und fordert ein neues Indikatorpapier, aber achtet darauf, nicht die Seuche zu erwähnen!



10. Ist das Gespräch beendet, so geht aus dem Haus und gebt Zocki den flüssigen Honig, Hopfen die Schwefelbroline und Da Vinci das Ethenea. (Hinweis: Ihr müsst mit jedem reden und ihnen im Gespräch die Wirkstoffe geben. Ihr könnt diese nicht mit den drei Laufburschen benutzen.)

11. Teleportiert (Hinweis: Nur, wenn ihr die Seuchenprobe nicht im Inventar habt, demnach vor dem Teleport banken) oder geht anschließend nach Varrock und begebt euch in das südöstliche Gebiet, wo ein Wachmann ein Tor bewacht (zuvor solltet ihr euch die Seuchenprobe wieder aus der Varrocker Ostbank holen). Geht durch und sprecht wieder mit Zocki, Hopfen und Da Vinci, damit ihr die Wirkstoffe wieder bekommt. (Hinweis: Wenn ihr die Wirkstoffe selbst dabei habt, wird der Wachmann euch diese abnehmen!)



12. Legt euch nun eure Priester-Roben um, geht in das Haus gegenüber der Bar und geht in das Zimmer von Guidor (Hinweis: Priester-Roben sind im Kleidungsgeschäft von Varrock für 12 Goldmünzen erhältlich.)

Sprecht mit ihm, wenn ihr die Proben habt, und er wird euch sagen, dass es es keine Seuche gibt und Elenas Diagnose folglich korrekt war.

13. Teleportiert euch nun nach Ardougne und geht zurück zu Elena und anschließend zu König Lathas, der sich im ersten Stock des Schlosses von Ardougne befindet. Schließt damit das Abenteuer ab.





Herzlichen Glückwunsch! Abenteuer abgeschlossen!



Nach Oben